BILLY DE KID

von Herman van de Wijdeven

aus dem Niederländischen von Rob Vriens

Jugendstück ab 10 Jahren

 

In Koproduktion mit Theater an der Rott / Junge Hunde

 

Premiere: Do 26. April 2018, 10.00 Uhr im Kulturhaus Dornbirn

 

Weitere Vorstellung: So 29.04., 15.00 Uhr

Schulvorstellungen: Fr 27.04. / Mi 02.05. / Do 03.05. / Fr 04.05., jeweils 9.00 & 11.00 Uhr im Kulturhaus Dornbirn, Kleiner Saal.

 

*** BESONDERES ANGEBOT ****

Buchen Sie noch vor dem 1. März 2018 für Ihre Klasse einen Vorstellungsbesuch und eine zweite Klasse kann kostenlos mitkommen. (begrenztes Angebot)

Besetzung




 

„Ich habe mehr Feinde als Läuse.“ aus BILLY DE KID von Herman van de Wijdeven

 

Billy the Kid ist eine Legende! Für die einen ist er ein brutaler Killer, für die anderen einer der berühmtesten Revolverhelden des Wilden Westens. Gleichzeitig ist BILLY DE KID die Geschichte eines Jungen, der sich von seinem Vater verlassen fühlt und der mit der neuen Liebe seiner Mutter alles andere als einverstanden ist. Also schnappt Billy sich Pferd und Pistolen und reitet in die Prärie. Kurzerhand raubt er eine Bank aus und entführt ein Mädchen. Die hat allerdings nichts dagegen, denn endlich ist mal was los in dem langweiligen und verstaubten Städtchen. Doch dann taucht Erp der Sheriff auf, der die Dinge auf seine Weise lösen will. Der Showdown scheint unvermeidlich.

 

Der mehrfach für seine Theaterstücke ausgezeichnete Herman van de Wijdeven hat eine Western-Geschichte ohne Helden, sondern mit Menschen aus Fleisch und Blut geschrieben, die dem Leben mit Humor, aber nicht ohne Eigennutz begegnen.

 

 

 

 





Regie: Martin Brachvogel