Bild von Marco Spitzar: Sujet ANTON - DAS MÄUSEMUSICAL, Braunes Buch, Anzügliches Konzert, 2010, Buntstift mit Uhu auf Kontorpapier, 200 x 415 mm, Privatbesitz

Gertrud und Thomas Pigor

ANTON – DAS MÄUSEMUSICAL

mit Musik von Jan Fritsch

FAMILIENSTÜCK ZUR WEIHNACHTSZEIT

 

Premiere: So 26. November 2017

Weitere Aufführungen: So 3.12. / So 10.12. / So 17.12. / Sa 23.12. / Di 26.12. / Sa 6.1. / So 7.1., jeweils 15.00 Uhr, Grosses Haus

weiters Vormittagsvorstellungen und Gastspiele, nähere Informationen im Kartenbüro.

 

Regie: Milena Paulovics 

Ausstattung: Nicola Reichert

 

„Komisches Fest, dieses Weihnachten.“

 

Bei Hoffmanns unterm Sofa ist so einiges los: Die drei Mäusebrüder, der sportliche Franz, das Schleckermaul Willi und der junge Musikus Anton, teilen sich mit der sorgsamen Spinne ein sicheres Versteck. Auch wenn es rund um die Weihnachtszeit überall noch so verführerisch nach Köstlichkeiten duftet, sind die drei zwischen den Sofabeinen immer auf der Hut vor riesigen Füßen, Mäusefallen und dem unersättlichen Staubsauger. Die Vorfreude der Mäuse auf den weihnachtlichen Festtagsschmaus wird allerdings empfindlich getrübt, als sie einen Wunschzettel finden: „Liebes Christkind, ich wünsche mir eine Katze!“ Dann steht plötzlich auch noch Nervensäge Tante Lizzy vor der Tür. Und schon ist es vorbei mit dem ruhigen Mäuseleben. Die Rettung des Weihnachtsfestes entwickelt sich zu einem turbulenten Abenteuer, und in der Not werden aus kleinen Mäusen große Helden.

Mit viel Witz, Spannung und Musik erzählen Gertrud und Thomas Pigor eine berührende Geschichte aus der Mäuseperspektive – frei nach dem Motto „Einer für alle, alle für einen!”