LEITENDE DRAMATURGIN

 

Foto © Lupi Spuma


 

Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 kam BRITTA KAMPERT als leitende Dramaturgin ans Vorarlberger Landestheater, wo sie im November 2017 als erste weibliche Intendantin interimistisch die künstlerische Leitung für die Spielzeit 2017/18 übernimmt. Britta Kampert, geboren 1973, studierte Volkswirtschaftslehre in Heidelberg und an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Dramaturgie in München und Leipzig. Während dieser Zeit assistierte sie u.a. an der Oper Frankfurt, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und am Schauspiel Frankfurt und war Stipendiatin bei der Masterclass der Salzburger Festspiele. Nach dem Abschluss als Diplom-Dramaturgin war sie ein Jahr Referentin des Künstlerischen Betriebsdirektors am Schauspielhaus Bochum. Es folgte ein Engagement zunächst als Dramaturgie-Assistentin und dann als Dramaturgin am Wiener Burgtheater unter Klaus Bachler und Matthias Hartmann. Von 2007 bis 2012 leitete sie am Burgtheater die Autoren-Werkstatttage und arbeitet in dieser Zeit mit über 40 DramatikerInnen an ihren Stücken. 2009 wechselte sie als Leitende Dramaturgin zu Barbara Weber und Rafael Sanchez ans Theater Neumarkt in Zürich. 2011 vertrat sie den Leitenden Dramaturgen am Volkstheater München bei Christian Stückl. Von 2012 bis 2015 arbeitete Britta Kampert als Dramaturgin bei Anna Badora am Schauspielhaus Graz. Sie arbeitete u.a. mit den RegisseurInnen Anna Badora, Jan Bosse, Barbara Weber, Laurent Chétouane, Krystian Lupa und Christiane Pohle zusammen. Mit Julia Burger, Rudolf Frey, Maik Priebe und Hannes Rudolph setzte sie ihre bisherige Zusammenarbeit am Vorarlberger Landestheater fort.