REGIE

 

© Helge Bauer


 

BERND LIEPOLD-MOSSER, geb. 1968 in Griffen, Studium der Philosophie in Wien, abgeschlossen mit Mag. und Dr. phil., ist ein international tätiger Theater-, Opern- und Filmregisseur, Autor, Ausstellungsmacher und Produzent. 1996-2000 Leiter des Peter Handke-Instituts in Griffen, seit 2001  zahlreiche Stücke und Inszenierungen, u.a.  am Stadttheater Heidelberg, Oldenburgisches Staatstheater, Düsseldorfer Schauspielhaus, Stadttheater Klagenfurt, Schauspielhaus Wien, Schauspielhaus Salzburg, Landestheater Niederösterreich, Theater Regensburg, Theater  Trier. Auszeichnungen u.a. mit dem Nestroy-Preis 2011 und dem Publikumspreis der „diagonale“ 2012. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Klagenfurt und leitet gemeinsame mit seiner Frau, der Regisseurin Ute Liepold, das „theater wolkenflug“. Am Vorarlberger Landestheater inszenierte er bereits ALCIN@, 1984 durchgestrichen und DEKALOG – DIE ZEHN GEBOTE.




Gast am Vorarlberger Landestheater

 

Regie bei FELLINIS SCHIFF DER TRÄUME

Premiere: 1. April 2017