BÜHNE UND KOSTÜM

 

Foto © Christine Albert

 

FRANK ALBERT studierte Architektur und Design in Stuttgart, an der Kingston University London, sowie Bühnen- und Kostümbild in Berlin. Für seine Abschlussarbeit zu DER RING DES NIBELUNGEN erhielt er ein Stipendium für Robert Wilsons Watermill Center in New York. Seit 2004 freischaffender Szenograf u.a. an der Oper Göteborg, der Oper Linz und dem Staatstheater Nürnberg. Beiträge zu Ausstellungen im Dokumentationszentrum Nürnberg sowie im Deutschen Museum in München. Er erhielt 2014 den Design Award und den FAMAB Award in Gold (best media). Er unterrichtet als Gastdozent an der Georg Simon Ohm Hochschule in Nürnberg. 2015/16 übernahm Frank Albert erstmals ein Bühnenbild am Vorarlberger Landestheater, in der aktuellen Spielzeit ist er wieder bei "KUNST" am Haus.

 

 




Gast am Vorarlberger Landestheater

BÜHNE UND KOSTÜM in der Spielzeit 2017/18 bei:

 

"KUNST"

ab 28. April 2018