REGIE

 

© Severin Koller


 

STEFFEN JÄGER, Jahrgang 1983, studierte zunächst Philosophie, Kunstgeschichte und Mathematik an der Humboldt-Universität Berlin, später Schauspielregie am renommierten Max Reinhardt Seminar in Wien. Nach seiner Abschlussarbeit 2009 inszenierte er zahlreiche Stücke u.a. am Landestheater Niederösterreich, Theater an der Josefstadt, ISA Reichenau,  Theater an der Gumpendorferstraße Wien, Theater Der Keller in Köln sowie Projektarbeiten in der freien Szene. Am Vorarlberger Landestheater setzte er das Weihnachtsmusical DER LEBKUCHENMANN, TARTUFFE von Molière, BUNBURY ODER ERNST SEIN IST ALLES von Oscar Wilde, die Uraufführung von RASKOLNIKOV IM OSTROGG, Kleists ZERBROCHNEN KRUG, LANTANA, sowie DEMETRIUS/ ZEIT DER WIRREN in Szene.

 

 




Gast am Vorarlberger Landestheater

 

Regie bei INFERNO

Premiere: 23. Februar 2017