SÄNGER

 

Foto: John Collett


 

JOHN BRANCY, geboren 1988, studierte an der Juilliard School in New York Gesang. Bereits während dessen trat er in der Carnegie Hall und der Avery Fisher Hall mit Faurés REQUIEM, Mozarts KRÖNUNGSMESSE und Schuberts MESSE in G-Dur auf. 2012/13 debütierte er an der Dresdner Semperoper in Rossinis IL BABIERE DI SIVIGLIA, 2015/16 an der Oper Frankfurt in Bizets CARMEN und 2016/17 an der Florida Grand Opera in der Titelrolle, in Tschaikowskis EUGENE ONEGIN. Sein Repertoire beinhaltet den Figaro in Mozarts DIE HOCHZEIT DES FIGARO, den Fantastic Mr. Fox in Pickers FANTASITC MR. FOX, den Harlekin in Strauss´ ARIADNE AUF NAXOS, den Dandini in Rossinis LA CENERENTOLA. Er konzertierte mit dem Boston Symphony Orchestra, der San Francisco Symphony sowie der Edmonton Symphony. Der Bariton ist Gewinner der Jensen Foundation Vocal Competition, des Marilyn Horne-Wettbewerbs und des Sullivan Foundation Grand Prize. In der Spielzeit 2016/17 singt er in Donizettis DON PASQUALE erstmals am Vorarlberger Landestheater. www.johnbrancy.com

 

 




Gast am Vorarlberger Landestheater

Zu sehen in der Spielzeit 2017/18 bei

 

DON PASQUALE
ab 2. Februar 2018 im Grossen Haus