SCHAUSPIEL

 

Foto © Fussz



BURKHARD WOLF studierte zunächst Sport und Katholische Theologie und startete danach seinen Werdegang als Schauspieler an den Westfälischen Kammerspielen Paderborn, wo er von 1992 bis 1997 festes Ensemblemitglied war. Danach arbeitete er an Theatern in Köln, Castrop-Rauxel, Dinslaken, Basel und Chur. Von 2004 bis 2008 war am Staatstheater Deutsches Nationaltheater Weimar und von 2009 bis 2012 am Tiroler Landestheater Innsbruck engagiert. Wichtige Rollen und Arbeiten in letzter Zeit waren für ihn Mephistopheles in Goethes "Urfaust" (Regie: Reinhard Göber), Lopachin in Cechovs "Der Kirschgarten" (Regie: Thomas O. Niehaus), Graf Leicester in Schillers "Maria Stuart" (Regie: Klaus Rohrmoser), Malvolio in Shakespears "Was ihr wollt" (Regie: Anna Sophie Mahler), Hugo in Ulrike Syhas "Fremdenzimmer I-III" (Regie: Anna Bergmann), oder Mr. Jay in Georg Taboris "Goldberg-Variationen" (Regie: Norman Warmuth). Außerdem arbeitete er immer wieder für Film und Fernsehen, u.a. für Serien wie "Familie Dr. Kleist", "Tatort", "Der Clown".




Gast am Vorarlberger Landestheater

In der Spielzeit 2013/14 zu sehen in: 

 

DAS GROSSE WELTTHEATER

Premiere: 28. Mai 2014, Bildstein, Außenspielstätte