SCHAUSPIEL

 

Foto: Waldemar Salesski



FELIX VON BREDOW absolvierte seine Ausbildung am Wiener Max Reinhardt Seminar und erhielt Rollenunterricht bei Artak Grigorjan und Dietmar König. Neben seiner Tätigkeit für Film und Fernsehen war er auf der Bühne als "Melchior" in FRÜHLINGS ERWACHEN von F. Wedekind am Theater in der Josefstadt, als "Rasumichin/Svidrigailov" TRUNKENER PROZESS von B.M.Koltés, am Budeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielschulen in Hamburg sowie als "Etzel" in Hebbels NIBELUNGEN in Münster zu sehen. Am Vorarlberger Landestheater brillierte er in der Rolle der "Cecily Cardew" in Oscar Wildes BUNBURY ODER ERNST SEIN IST ALLES. In der Spielzeit 2015/16 war er in Heinrich Kleists PENTHESILEA und in Tom Stoppards Tragikomödie ROSENKRANZ UND GÜLDENSTERN SIND TOT zu sehen.

 

 

Gast am Vorarlberger Landestheater

 

In der Spielzeit 2016/17 zu sehen in:

 

MEIN KAMPF

Premiere: 14. Jänner 2017