SCHAUSPIELER

 

Foto: Marco Riebler

 

MARCUS THILL, 1960 in der österreichischen Hauptstadt geboren, absolvierte die Schauspielschule Krauss in Wien. 1983-88 folgte ein festes Engagement am Burgtheater Wien unter den Direktoren Achim Benning und Claus Peymann. Seit 1988 arbeitet er als freier Schauspieler, Sänger und Regisseur. Engagements am Volkstheater Wien, Salzburger Landestheater, Stadttheater Klagenfurt, Stadttheater St. Pölten/NÖ, Theater Baden-Baden, Vereinigte Bühnen Bozen, Theater der Jugend/Wien, Wiener Festwochen, Stadttheater Walfischgasse Wien, Komödienspiele Porcia und Theater Wolkenflug in Kärnten. Er war Conférencier im Wintergarten-Varieté Berlin, trat als Solist in diversen Orchesterwerken auf, z. B. als Chansonnier bei der Camerata Salzburg und als Rezitator mit der WDR - Bigband Köln und dem RSO des SWR, Stuttgart. Film/TV: TATORT, SOKO DONAU, EIN HALBES LEBEN, HINTERHOLZ 8, STRAUSS-DYNASTY, DER TOURIST oder DIE REBELLION. Thill arbeitet auch als Sprech- und Rhetoriktrainer. Am Vorarlberger Landestheater gastiert er zum ersten Mal  in der Spielzeit 2017/18 bei KUNST (Regie: Ute Liepold). www.thill.at

 

 

Gast am Vorarlberger Landestheater

 

In der Spielzeit 2017/18 zu sehen in:

 

"KUNST"

ab 28. April 2018