SCHAUSPIELER

 

OLIVER URBANSKI studierte Schauspiel an der HfS Ernst Busch, was ihn anschließend ans Berliner Ensemble führte, wo er u.a. mit Luc Bondy, Robert Wilson und Peter Zadek arbeitete, dessen Ensemble er sich für vier Jahre anschloss. Seit 2008 verkörpert er den „Conférencier“ in Vincent Patersons Berliner Inszenierung des Kult-Musicals CABARET. Gastspiele und Tourneen führten ihn zu den Wiener Festwochen, dem Edinburgh Festival, den Ruhrfestspielen, der Ruhrtriennale und ans Teatro Almada in Lissabon. Für Fernseh- und Filmarbeiten stand er neben diversen Rollen u.a. im TATORT  und zuletzt in der amerikanischen Kinoproduktion MUSIC, WAR & LOVE neben Stellan Skarsgard vor der Kamera. Als Theatermusiker komponierte und spielte er für rund 30 Bühnenstücke u.a. bei den Ruhrfestspielen, im Deutschen Theater Berlin, Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Bochum und dem Münchner Volkstheater. DIE JUNGFRAU VON ORLEANS ist sein erstes Engagement am Vorarlberger Landestheater.

 




Gast am Vorarlberger Landestheater

Zu sehen in der Spielzeit 2016/17 bei DIE JUNGFRAU VON ORLEANS

ab 24. Mai 2017 in Bildstein (Außenspielstätte)