SCHAUSPIEL

 

Foto © Oliver Bürgin


 

STEFAN MAAß. Der in Bremen geborene Schauspieler erhielt seine Ausbildung am Mozarteum in Salzburg, und am Actor‘s Lab Theater Toronto. Danach folgten Engagements in den verschiedensten Bereichen der Schauspielerei. Angefangen bei einer TV-Serien-Hauptrolle bis ins kleine Kellertheater, vom Residenztheater bis zum Kinderhörbuch. Von Frankfurt, Stuttgart, Bregenz, Würzburg, über Fürth, wieder nach München. Unter den besonderen Rollen der letzten Jahre waren, „Faust“ & „Mephisto“ in FAUST, „Wladimir“ in WARTEN AUF GODOT (zusammen mit Dieter Nelle), „G. Kastein“ im HIMBEERREICH, „Bonpland“ in DIE VERMESSUNG DER WELT, „Eugen Rümpel“ in PENSION SCHÖLLER, um nur einige zu nennen. Für das Vorarlberger Landestheater war er 2013 schon in KABALE UND LIEBE und FAUST I DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL tätig und in der Spielzeit 2014/15 stand er in Bregenz im Theaterprojekt 1984 auf der Bühne.




Gast am Vorarlberger Landestheater