SCHAUSPIEL

 

Foto: Sven Klages


 

THOMAS SCHMIDT wurde in Günzburg, Bayern geboren. Nach seinem Schauspielstudium an der Otto Falckenberg Schule München von 1986 - 1989, arbeitete er in Engagements am Staatstheater Stuttgart, am Theater Freiburg, an den Städtischen Bühnen Münster und am Ulmer Theater. Es folgten Engagements am Maxim Gorki Theater in Berlin von 1994 - 2000 und am Deutschen Theater Berlin von 2000 - 2009. Seitdem ist er freischaffend tätig mit Arbeiten u.a. am Schauspiel Frankfurt, Volkstheater München, Staatstheater Saarbrücken. Er arbeitete mit Regisseuren wie Dimiter Gotscheff, Armin Petras, Stephan Kimmig, Peter Zadek. Am Vorarlberger Landestheater war er bereits 2015/16 in DEKALOG - DIE ZEHN GEBOTE und 2016/17 bei MEIN KAMPF und FELLINIS SCHIFF DER TRÄUME zu sehen.




Gast am Vorarlberger Landestheater

 

In der Spielzeit 2017/18 zu sehen in: 

 

EIN VOLKSFEIND
ab 13. Jänner 2018 im Grossen Haus