Kartenbüro
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr
sowie Freitag 13.30 bis 17.30 Uhr

Kornmarktplatz
A 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 42 870–600
ticket@landestheater.org

ABENDKASSA
Ab zwei Stunden telefonisch
erreichbar und eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn vor Ort:
T +43 (0)5574 42 870–600

Rund und um die Uhr Karten kaufen:
Hier geht‘s zum Online-Kartenverkauf!

EINFACH UND MOBIL
Die Ticket-Gretchen App gleich
hier kostenlos downloaden!
Vorarlberger Landestheater Vorarlberger Landestheater

Nestroy-Theaterpreis-Nominierung

Nestroy-Theaterpreis-Nominierung für COLD SONGS: ROM

Das Vorarlberger Landestheater freut sich mitteilen zu können, dass COLD SONGS: ROM für den diesjährigen Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie „Beste Bundesländer-Aufführung“ nominiert ist. Das verkündete der Wiener Bühnenverein heute, am Dienstag, den 15. September 2020.

Das Großprojekt, bestehend aus den beiden Römerdramen CORIOLANUS (Regie: Catharina May) und JULIUS CAESAR (Regie: Johannes Lepper) von William Shakespeare und der Uraufführung DER IDEALE STAAT IN MIR (Regie: Agnes Kitzler) von Bettina Erasmy, feierte am 21. September 2019 im großen Haus und in der Box des Vorarlberger Landestheaters Premiere.

Wir sind sehr stolz auf die Nominierung von Bérénice Hebenstreit in der Kategorie „Bester Nachwuchs weiblich“ mit der Inszenierung „Urfaust/FaustIn and out“ von Johann Wolfgang Goethe/Elfriede Jelinek, am Volkstheater in Wien.
Am Vorarlberger Landestheater inszenierte Bérénice Hebenstreit 2019 DER FLÜCHTLING von Fritz Hochwälder und in der vergangenen Spielzeit das Familienstück VEVI, nach dem Roman von Erica Lillegg. In der aktuellen Spielzeit wird sie bei der Uraufführung SPRICH NUR EIN WORT (Maximilian Lang) Regie führen.

Die NESTROY-Verleihung 2020 findet am 4. Oktober 2020, ab 21.25 Uhr in ORF III statt.

Bilder