Kartenbüro
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr
sowie Freitag 13.30 bis 17.30 Uhr

Kornmarktplatz
A 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 42 870–600
ticket@landestheater.org

ABENDKASSA
Ab zwei Stunden telefonisch
erreichbar und eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn vor Ort:
T +43 (0)5574 42 870–600

Rund und um die Uhr Karten kaufen:
Hier geht‘s zum Online-Kartenverkauf!

EINFACH UND MOBIL
Die Ticket-Gretchen App gleich
hier kostenlos downloaden!
Vorarlberger Landestheater Vorarlberger Landestheater

Editorial

SOWEIT ERSTMAL,
ABER ES IST LÄNGST
NOCH NICHT VORBEI


Ein „Wow!“ oder „Schau an!“ drängt sich auf, denn es gilt bereits das Editorial für den letzten Monat der laufenden Saison zu verfassen. Es gab viel zu erleben in dieser Spielzeit, und damit verbindet sich unsererseits immer die Hoffnung, dass wir auch Sie, liebes Publikum, mit diesem Erlebnisangebot erreichen  konnten.

Aber das war noch nicht alles! Zwei Premieren gibt es für den Juni anzukündigen. DIE ZERTRENNLICHEN ist ein Stück für Menschen 10+, die Altersskala ist wie immer nach oben offen, in dem eine Kinderfreundschaft viele in ihren Familien gehegte Vorurteile überwinden muss. Der Theaterjugendclub 13+ feiert, in Kooperation mit dem interkulturellen Verein Motif, ebenfalls Premiere. In AN DER SCHWELLE, geschrieben von der Vorarlberger Autorin Daniela Egger, treten starke Frauen und Heldinnen auf, die Widerstand leisten.

Ebenfalls im Juni auf der Bühne und im Magazin 4 zu erleben sind die Produktionen KÖNIG OTTOKARS GLÜCK UND ENDE, DER FLÜCHTLING und im Magazin 4 DIORAMA BREGENZ :: DER LETZTE MENSCH. Zu letztgenannter Produktion sei hier ausdrücklich auf die Vorstellungstermine im Juli hingewiesen, mit denen wir uns mit dem Vorarlberger Landestheater dieses Jahr auch in das kulturelle Sommerangebot in Bregenz mischen möchten.
Gerade auch mit Sommergästen ist diese Produktion zu empfehlen, wirft sie doch einen ganz eigenen Blick auf unsere Region, dessen Eindrücke sicher auch Reisende gerne mit nach Hause nehmen. Kümmern Sie sich bitte frühzeitig um Karten, da es nur ein kleines, dem besonderen Theaterformat geschuldetes, Ticketkontingent gibt.

Zu unserer Produktion DER FLÜCHTLING möchten wir ihnen auch das Begleitprogramm ÜBER GRENZEN ans Herz legen, zu dem Sie in diesem Leporello alle Termine und Informationen finden. Aus dem gemeinsamen Erleben von Fritz Hochwälders Drama möchten wir bei diesen Veranstaltungen eine Brücke zu Fragen und Aufgaben schlagen, die unsere Gesellschaft bewegen.

Im Juli gibt es keine Premieren, aber die bereits erwähnten Vorstellungen von DIORAMA BREGENZ :: DER LETZTE MENSCH. Ab dem 21. September werden wir uns bei der Eröffnung mit COLD SONGS: ROM hoffentlich wiederbegegnen, austauschen und gemeinsame Theatererlebnisse teilen. Wir freuen uns auf Ihre Besuche im Juni und Juli. Und wir freuen uns bereits jetzt, mit Ihnen im Spätsommer in eine neue Theaterspielzeit zu starten! Dazu möchten wir die Wege, die wir gemeinsam begonnen haben, mit Ihnen ausbauen. Es lohnt sich!