Kartenbüro
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr
sowie Freitag 13.30 bis 17.30 Uhr

Kornmarktplatz
A 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 42 870–600
ticket@landestheater.org

ABENDKASSA
Ab zwei Stunden telefonisch
erreichbar und eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn vor Ort:
T +43 (0)5574 42 870–600

Rund und um die Uhr Karten kaufen:
Hier geht‘s zum Online-Kartenverkauf!

EINFACH UND MOBIL
Die Ticket-Gretchen App gleich
hier kostenlos downloaden!
Vorarlberger Landestheater Vorarlberger Landestheater

Editorial

Herzlich willkommen!

Hier gelangen Sie mit wenigen ‚clicks‘ zu Informationen über das Vorarlberger Landestheater und das Junge Landestheater.
Sie finden unsere Produktionen wie auch unsere weiteren Aktivitäten, z. B. die Theaterspielclubs, Angebote für Schulen oder unseren neuen Bürgerinnen- und Bürgerchor.
Für Stadt und Region bieten wir ganzjährig ein vielfältiges Programm für jede Altersstufe, das fordert und unterhält, verstört und berührt und dabei immer wieder aktuelle Fragen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens auf die Bühne bringt. Gleichzeitig liegt unser Augenmerk auf internationalen Entwicklungen und Strömungen des Theaters, die ebenso Platz in unserer Theaterwelt in Vorarlberg finden.
Und so starten wir: „Tanz auf dem Vulkan“ – so wird die Atmosphäre der roaring twenties, der Zeit von F. Scott Fitzgerald und seinem Helden Jay Gatsby treffend beschrieben. Es war eine Zeit trügerischen Friedens und Wohlstands für wenige, diese Zeit zwischen zwei zerstörerischen Kriegen; die Weltwirtschaftskrise warf dunkle Schatten voraus, und erst recht der aufkommende Faschismus. Wir dürfen nicht die Augen verschließen, die Welt entwickelt sich nicht von selbst zum Besseren, im Gegenteil. Man blicke nur auf Fassbinders WELT AM DRAHT, unsere zweite große Premiere: viel von dem, was uns heute in der digitalen Welt Angst macht, wurde in diesem Fernsehzweiteiler von 1973 vorweggenommen. Es gilt eine Balance zu finden, mit einem gewissen „Trotzdem“ der Leichtigkeit und Freude – gleichzeitig Verantwortung zu übernehmen. Die Feuer nicht schüren, sie wenn notwendig löschen. Auf Brandgefahr hinweisen. Das versuchen wir: mit den Mitteln der Kunst und Unterhaltung.
Den Auftakt zum Auftakt macht unser Liederabend SONGS OF LOVE AND HATE, mit dem sich das neue Ensemble ab dem 8. September vorstellen wird. Und mit DIE ZWEITE PRINZESSIN hat am 14. September eine neue Produktion für unser jüngstes Publikum Premiere.