Kartenbüro
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr
sowie Freitag 13.30 bis 17.30 Uhr

Kornmarktplatz
A 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 42 870–600
ticket@landestheater.org

ABENDKASSA
Ab zwei Stunden telefonisch
erreichbar und eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn vor Ort:
T +43 (0)5574 42 870–600

Rund und um die Uhr Karten kaufen:
Hier geht‘s zum Online-Kartenverkauf!

EINFACH UND MOBIL
Die Ticket-Gretchen App gleich
hier kostenlos downloaden!
Vorarlberger Landestheater Vorarlberger Landestheater

IHR SEID BEREITS EINGESCHIFFT

Inszenierung: Silvia Costa Uraufführung

Ein Satz aus den GEDANKEN (PENSÉES) von Blaise Pascal ist Inspiration für Silvia Costas musikalisch-installative Kreation: Wir sind bereits eingeschifft. Eingeschifft fürs „Sein zum Tode“, denn es war ja immer so und wird immer so bleiben: Qua Geburt sind wir an Bord gegangen für eine Reise, die zwar Leben heißt, doch unweigerlich zum Tode führt.
Folgerichtig sendet auch Costas Inszenierung das Publikum auf eine Reise - der Weg führt am See entlang, mit Blick auf Schiffe und Weite, führt hinein in vier große Kulturhäuser, steinerne Zeugnisse menschlichen Aufbegehrens gegen die Vergänglichkeit, denn „Kultur ist die vergebliche Anstrengung, den Tod zu überdauern“, so Wolfgang Sofsky.

Auf vier Stationen zeigt Costa ungewöhnliche und überraschende Variationen ihres Themas: mit Orgelkompositionen der Ausnahmemusikerin Kali Malone, mit Vorarlberger Mehrgenerationenfamilien, mit jungen Performer*innen. Es sind Kreationen auf der Schnittstelle zwischen Musik, Performance und bildender Kunst, und jedes einzelne Puzzleteil eröffnet neue Perspektiven, stellt anders die Frage nach Leben und Tod, aber nach dem Dazwischen, nach dem unruhigen Weg von einem Ufer zum anderen, der Alter und Versehrtheit mit sich bringt.

Die italienische Künstlerin Silvia Costa stammt aus Treviso, ist seit ihrem Abschluss in Bildender Kunst und Theater im Jahr 2006 künstlerische Mitarbeiterin der Opern- und Theaterproduktionen von Romeo Castellucci, hat aber parallel zahlreiche eigene Arbeiten vorgelegt. Mt ihrer visuell-poetischen Theatersprache ist Costa, die unter anderem 2020 an der Staatsoper Stuttgart Juditha triumphans inszenieren wird „ganz Bühnenkünstlerin ihrer Generation. Sie begreift den Regieberuf nicht entkoppelt, sondern versteht sich gleichermaßen als Bühnenbildnerin, Choreografin, Autorin und Performerin. Von ihr wird man noch viel hören“. (Der Standard, 9.9.2019)

Spielorte: Seestudio im Festspielhaus (Startpunkt), Panoramaraum im vorarlberg museum, Box im Landestheater, KUB Sammlungsschaufenster

Eine Produktion des Vorarlberger Landestheaters in Koproduktion mit den Bregenzer Festspielen, in Zusammenarbeit mit dem vorarlberg museum und dem Kunsthaus Bregenz

 

Premiere

Sa, 06.06.2020, 19.00 Uhr

Termine

So, 07.06.2020, 19.00 Uhr
Mo, 08.06.2020, 19.00 Uhr
Fr, 07.08.2020, 16.00 Uhr
Sa, 08.08.2020, 16.00 Uhr
So, 09.08.2020, 16.00 Uhr