Kartenbüro
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr
sowie Freitag 13.30 bis 17.30 Uhr

Kornmarktplatz
A 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 42 870–600
ticket@landestheater.org

ABENDKASSA
Ab zwei Stunden telefonisch
erreichbar und eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn vor Ort:
T +43 (0)5574 42 870–600

Rund und um die Uhr Karten kaufen:
Hier geht‘s zum Online-Kartenverkauf!

EINFACH UND MOBIL
Die Ticket-Gretchen App gleich
hier kostenlos downloaden!
Vorarlberger Landestheater Vorarlberger Landestheater

TORQUATO TASSO

Johann Wolfgang von Goethe Inszenierung: Milena Fischer-Hartmann

Frei will ich sein im Denken und im Dichten: Im Handeln schränkt die Welt genug uns ein. Mit dieser Forderung lässt Goethe den Dichter Torquato Tasso seinem Leiden an den Fesseln der Wirklichkeit Ausdruck verleihen. Als Künstler will Tasso seinen eigenen Regeln folgen, will lieben, wider die geltenden Standesregeln, und so postuliert er: Erlaubt ist, was gefällt.

Dass die angebetete, die adelige Leonore von Este ihn in seine Schranken weist: Erlaubt ist, was sich ziemt, dass sie ihn mit ihrer Replik zurückbeordert in die schnöde Realität gesellschaftlicher Übereinkünfte, nährt seinen Leidensdruck bis zur Verzweiflung. Und Tasso muss erkennen, dass sein schwärmerischer, freier Geist ihm gleichzeitig eine Fessel ist.

Goethes Torquato Tasso darf mit seiner eigenen, seiner wilden Gedankenwelt durchaus als Geistesverwandter des Werther verstanden werden. Und so setzt Milena Fischer-Hartmann, die in der Vorsaison den WERTHER! am Vorarlberger Landestheater in jungem, zeitgenössischen Spiel inszenierte, ihre Auseinandersetzung mit Goethe nun konsequent fort. Erneut in Zusammenarbeit mit der Bühnen- und Kostümbildnerin Birgit Klötzer, erneut mit einem sehr gegenwärtigen Blick auf den Seelenriss, auf die tiefen Konflikte, die den Protagonisten treiben: Ein TASSO für eine neue Generation.

 

Termine

Mi, 25.03.2020, 19.30 Uhr
Sa, 28.03.2020, 19.30 Uhr
Do, 02.04.2020, 19.30 Uhr
Fr, 03.04.2020, 19.30 Uhr

Vormittags­vorstellung

Fr, 27.03.2020, 10.00 Uhr
Anfrage