Kartenbüro
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr

Kornmarktplatz
A 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 42 870–600
ticket@landestheater.org

ABENDKASSA
Ab zwei Stunden telefonisch
erreichbar und eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn vor Ort:
T +43 (0)5574 42 870–600

Rund um die Uhr Karten kaufen:
Hier geht‘s zum Online-Kartenverkauf!

EINFACH UND MOBIL
Die Ticket-Gretchen App gleich
hier kostenlos downloaden!
Vorarlberger Landestheater Vorarlberger Landestheater

TASSO!

nach Johann Wolfgang von Goethe Inszenierung und Fassung: Milena Fischer

Könnte es nicht alles anders sein? Das fragen sich Leo, Toni und Tasso. Und machen sich auf den Weg Richtung Zukunft. Aber wie sieht dieser Weg genau aus, wenn man tatsächlich etwas bewirken will?
Kann die Kunst die Welt verändern? Oder doch die Wissenschaft? Zählen die besseren Argumente?
Toni hat gerade einen Erfolg auf politischer Ebene errungen. Leo plant den nächsten visionären Schritt? Und Tasso präsentiert endlich seine neue Performance. Lassen sich ihre Ansätze im Sinne ihrer gemeinsamen Ziele zusammenführen?
Tasso vertritt: „Erlaubt ist, was gefällt!“ Leo hält dagegen: „Erlaubt ist, was jetzt nötig ist!“
Und es sind auch Gefühle im Spiel, die es fraglich werden lassen, ob die Bewegung wirklich ins Rollen kommt.
Im Ringen um gegenseitige Anerkennung geraten die gemeinsamen Ziele außer Sicht. „Der Mensch erkennt sich nur im Menschen“, gibt Toni zu bedenken – wenn er Recht hat, wissen wir ja, wo wir anfangen können.
 
Angesichts der Unmöglichkeit einer Theaterpremiere ist nun eine filmische Adaption entstanden, die einen eigenen Zugang zum TASSO! bietet und - hoffentlich - Lust auf einen späteren Theaterbesuch weckt. Die Adaption ist kein Mitschnitt des Bühnengeschehens, sondern nutzt Mehrwerte des Mediums.
Auch die drei Figuren – Leonore, Tasso und Antonio – mussten mit ihren Diskussionen über die verantwortungsvolle Gestaltung von Welt, Gegenwart und Zukunft in den virtuellen Raum ausweichen. Überhaupt ist dieser Tage faszinierend zu beobachten, wie der mehr als 200 Jahre alte Text von Johann Wolfgang von Goethe vor dem Hintergrund der gegenwärtigen gesellschaftlichen Aufgaben zu uns spricht und unsere Handlungsmöglichkeiten beschreibt.
 
Diese filmische Adaption bietet das Vorarlberger Landestheater bis auf weiteres auch Schulen an.

Wir danken Dorothee Häußermann für ihre inhaltliche Beratung.

Mit Vivienne Causemann Leonore  / David Kopp Antonio  / Tobias Krüger Tasso
Inszenierung und Fassung: Milena Fischer  / Bühne und Kostüm: Birgit Klötzer  / Dramaturgie: Ralph Blase
Zurück zur Übersicht
 

Premiere

So, 22.11.2020, 19.30 Uhr
Fr, 11.12.2020, 19.30 Uhr

Tickets

Vorstellungen

Fr, 27.11.2020, 19.30 Uhr
Sa, 12.12.2020, 19.30 Uhr

Tickets

 

die Buchung von Einzeltickets bitte unter +43 (0) 5574 42 870 600

 

Pressestimmen

„Regisseurin Fischer beweist hier wie in ‚Werther!‘ ihr Gespür für Theaterklassiker, die einem jungen Publikum serviert werden sollen - das Stück ist unter anderem für Schüler ab 14 Jahren gedacht und kann diese bestimmt mit seinem Witz ins Boot holen.“
Lisa Kammann, 24.11.2020, NEUE

weiterlesen