Kartenbüro
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr
sowie Freitag 13.30 bis 17.30 Uhr

Kornmarktplatz
A 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 42 870–600
ticket@landestheater.org

ABENDKASSA
Ab zwei Stunden telefonisch
erreichbar und eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn vor Ort:
T +43 (0)5574 42 870–600

Rund und um die Uhr Karten kaufen:
Hier geht‘s zum Online-Kartenverkauf!

EINFACH UND MOBIL
Die Ticket-Gretchen App gleich
hier kostenlos downloaden!
Vorarlberger Landestheater Vorarlberger Landestheater

Grégoire Gros

{Grégoire Gros

Grégoire Gros, geboren 1981, ist Schweizer und Franzose. Er besuchte von 2006 bis 2010 die Hochschule für Schauspielkunst "Ernst-Busch" in Berlin. An der Schaubühne am Lehniner Platz spielte er 2008 in Lars Eidingers DIE RÄUBER mit, die zum Nachwuchsfestival "Radikal Jung" in München sowie zu den Mannheimer Schillertagen eingeladen wurden, am Central Theater Leipzig den Mittler in DIE WAHLVERWANDTSCHAFTEN (Regie: Swentja Krumscheidt) und am Renaissance Theater Berlin den Eric in EIN INSPEKTOR KOMMT (Regie: Antoine Uitdehaag). In der Spielzeit 2012/2013 war er Ensemblemitglied am Theater Bonn und arbeitete u. a. mit Regisseuren wie Klaus Weise, Patricia Benecke, Matthias Kaschig, Niklas Ritter und Jennifer Whigham. Ab der Spielzeit 2013/2014 war Grégoire Gros für zwei Jahre am Theater Chemnitz engagiert. Hier spielte er u. a. die Titelrolle in KAFKA, und als Jacques Brel in NE ME QUITTE PAS war er vier Spielzeiten in Chemnitz zu sehen. Seit 2015 ist Grégoire Gros als freischaffender Schauspieler tätig und spielte u. a. am Staatstheater Saarbrücken, Théâtre National NEST de Thionville, Théâtre National du Luxembourg und Theater Marie. Aktuell spielt er am Jungen Schauspielhaus Zürich LIEBE GRÜSSE…ODER WOHIN DAS LEBEN FÄLLT und läuft ab September mit YOU ARE EVERYTHING in den deutschen und österreichischen Kinos. Seit Beginn der Spielzeit 2018/2019 ist Gregoire Gros im Teilspielzeitvertrag am Vorarlberger Landestheater.

Zurück zur Übersicht
 

In dieser Spielzeit